Aufrufe
vor 5 Jahren

klecks 1/2014

  • Text
  • Familie
  • Erzieher
  • Kinder
  • Kindern
  • Zeit
  • Eltern
  • Spiel
  • Spielzeug
  • Pikler
  • Kitas
  • Berlin
klecks bietet Eltern und Erziehern das komplette Themenspektrum von Pädagogik bis Psychologie, von Gesundheit über Reisen bis hin zu Spieletipps und Veranstaltungsempfehlungen. klecks erscheint zwei Mal im Jahr.

Die drei Welten des pme

Die drei Welten des pme Familienservice | Text: Gabriele Strasser | Foto: Hanns Köhler DIE PME-BERATUNGSWERKSTATT VON A WIE ARBEITSPLATZKONFLIKTE BIS Z WIE ZEITMANAGEMENT pme Familienservice – drei Welten, ein Ziel: Seit über 20 Jahren entwickeln wir Angebote, die Menschen darin unterstützen, Familien- und Berufsleben in Balance zu bringen. Vielen sind wir vor allem als Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen bekannt. Doch der Familienservice- Kosmos besteht aus drei Welten: pme Assistance, pme Akademie und pme Lernwelten. In jeder Ausgabe von „Klecks“ stellen wir Ihnen ein interessantes Projekt aus einer dieser drei pme-Welten vor. Heute: die Beratungswerkstatt, ein Produkt unserer pme Assistance-Palette. Jeder von uns nimmt täglich Informationen auf und fasst Vorsätze. In den meisten Fällen führen diese aber nicht dazu, dass wir unser Handeln dauerhaft ändern. So wissen wir beim Thema Ernährung beispielsweise ganz genau, was uns gut tut, ändern aber relativ wenig an unserem Essverhalten. Und wenn wir es doch tun, gelingt es vielleicht kurzfristig, ohne nachhaltigen Effekt. Der Franziskanerpater Richard Rohr hat dieses Dilemma auf den Punkt gebracht: „Wir sind Wissensriesen, aber Handlungszwerge“. Warum ist das so? Und wie kann es anders gehen? Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen hat uns zur Entwicklung der Beratungswerkstatt geführt. Erfahrungen anderer Menschen können uns bereichern In der Beratungswerkstatt lernen – und lehren – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von- und miteinander, wie sie ganz praktisch etwas im eigenen Leben ändern können, zum Beispiel erfolgreich Konflikte am Arbeitsplatz bewältigen oder körperliche Verspannungen lösen. Die Themen der Beratungswerkstatt sind vielfältig – es kann um ganzheitliches Gesundheits- und Selbstmanagement, Ernährung, den Umgang mit Stress, Konflikte am Arbeitsplatz oder Entscheidungsmanagement gehen. Methoden-Mix für optimale Ergebnisse Das Konzept der Beratungswerkstatt verbindet Erkenntnisse der aktuellen Hirnforschung mit bewährten Veranstaltungskonzepten des pme Familienservice. Im Mittelpunkt stehen zwei zentrale Fragen: Wie lernen wir am besten? Und wie wird die dafür eingesetzte Zeit optimal genutzt? „WIR SIND WISSENSRIESEN, ABER HAND- LUNGSZWERGE.“ RICHARD ROHR, FRANZISKANERPATER Bekannt ist, dass Menschen durch eine variantenreiche Verknüpfung verschiedener Methoden am besten lernen. Denn jede Lernmethode hat gegenüber einer anderen Vorteile, aber auch Begrenzungen. So vermittelt ein Vortrag zwar Wissen, jedoch fehlen die individuelle Komponente und der Erfahrungsaustausch. Ein Round-Table-Gespräch hingegen kann zwar die optimale Basis für einen Erfahrungsaustausch sein, zugleich fehlt aber die individuelle Komponente. Und bei einer individuellen Face-to-Face-Beratung gibt es nur einen Erfahrungsaustausch zwischen zwei Personen, die sich erst einmal aufeinander einspielen müssen, was sehr zeitintensiv sein kann. Erst eine Kombination der drei genannten Methoden schafft die Basis, um neuen Ideen und Ansätzen lösungsorientiert und effektiv auf die Spur zu kommen. Entwicklung durch Austausch und Erleben Die Beratungswerkstatt verknüpft Vortrag, Round-Table-Gespräch und Face-to-Face-Beratung miteinander. Im Zentrum jedoch stehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst: Sie sind die eigentlichen Expertinnen und Experten für das zu behandelnde Thema. Egal, ob es um Zeitmanagement oder Stressbewältigung geht: Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat Erfahrungen damit gesammelt, die mit den anderen geteilt werden können und von denen alle profitieren. Buchtipp Die Beratungswerkstatt – Ein methodenübergreifendes Management Martina Mann und Samir Girgis Girgis Verlag ISBN-978-3-939154-13-6 32

UND SO FUNKTIONIERT´S! Martina Mann, stellv. Leitung pme Standort Frankfurt am Main und Mainz, hat inspiriert von Erkenntnissen der Hirnforschung die Beratungswerkstatt konzipiert. „UNSER GEHIRN IST EINE BAU- STELLE, NICHT NUR WÄHREND UNSERER KIND- HEIT, SONDERN LEBENSLANG.“ GERALD HÜTHER Schritt 1: Der Vortrag Ein externer Experte referiert zu einem spezifischen Thema – dies kann eine Ärztin, ein Heilpraktiker, ein Psychologe oder eine Trainerin für Zeitmanagement sein. Schritt 2: Moderierter Erfahrungsund Wissensaustausch im Peer Reflecting Round Table Über die Erfahrung der anderen kann man sich selbst bereichern – diese Erkenntnis steckt hinter dem Konzept des Round Table. Jeder Mensch verfügt über eigene Erfahrungen zu einem bestimmten Thema. Über diese Erfahrungen tauschen sich die Teilnehmer beim Round-Table-Gespräch aus. Round Table ist die Bezeichnung für eine Konferenz unter gleichberechtigten Teilnehmern, ähnlich der Methode der kollegialen Beratung, wie sie im unternehmerischen Kontext eingesetzt wird. Moderiert wird das Round-Table-Gespräch von pme Fachberaterinnen und -beratern. Der durch den geschulten Moderator begleitete Erfahrungsaustausch ermöglicht einen qualifizierten Wissens- und Lerntransfer. Schritt 3: Die Einzelberatung – Umsetzungsmanagement im geschützten Raum Mit der Einzelberatung wird der Teilnehmer auf seinem Weg zu einer neuen Handlungspraxis von einem externen Referenten oder einer internen Fachberaterin unterstützt. Beginnende Lernprozesse werden individuell fortgeführt, bestärkt und in die Praxis umgesetzt. Oft funktioniert dies nicht sofort. Daher ist hier eine individuelle Begleitung wichtig, die als konkrete Umsetzungshilfe fungiert. Es wird ermittelt, was funktioniert hat, was hilfreich war und welche Schritte als nächstes folgen könnten. Die Round-Table-Gespräche können wieder aufgegriffen werden und als Anstoß dienen, über Befindlichkeiten zu sprechen, die man in der Gruppe nicht offenbaren wollte. In der Einzelberatung kann man sich Zeit für einen speziellen Aspekt oder eine dringende Fragestellung nehmen. 33

Magazine

Klecks Magazin 1/2018
Klecks Magazin 2/2016
klecks 1/2016
klecks 2/2015
klecks 1/2015
klecks 1/2014
Familie Erzieher Kinder Kindern Zeit Eltern Spiel Spielzeug Pikler Kitas Berlin