Aufrufe
vor 4 Jahren

klecks 1/2016

  • Text
  • Kinder
  • Eltern
  • Kindern
  • Familienservice
  • Tiere
  • Tieren
  • Zeit
  • Tier
  • Vorlesen
  • Stiftung
klecks bietet Eltern und Erziehern das komplette Themenspektrum von Pädagogik bis Psychologie, von Gesundheit über Reisen bis hin zu Spieletipps und Veranstaltungsempfehlungen. klecks erscheint zwei Mal im Jahr und liegt in unseren pme-Kitas, Standorten und Filialen für alle Eltern & Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenfrei aus.

Buchtipps |

Buchtipps | Vorlese-Empfehlungen der Stiftung Lesen Von Superjungs, Käsebroten ... Über den Bundesweiten Vorlesetag Super-Junge Super-Junge kann einfach alles: Er spielt super Fußball, kann auf der höchsten Mauer balancieren, superweit spucken und mit bloß einer Hand Fahrrad fahren – und natürlich trägt er auch super Kleidung. Er ist einfach der supercoolste Junge auf der ganzen Welt. Jemand wie Super-Junge, in dessen Gegenwart man sich klein und ziemlich unsuper vorkommt, ist mit Sicherheit jedem schon einmal begegnet. Kai Lüftners Angeber- Geschichte führt im wahrsten Sinne bildlich vor Augen, dass sich hinter großartigem Getue oft nicht mehr als heiße Luft verbirgt, und Leute, die nur über sich selbst reden, eigentlich ziemlich langweilig sind. In diesem Sinne ist Super-Junge ein echtes Starkmach-Buch für Kinder, das von den frechen und witzigen Illustrationen von Alexander von Knorre wunderbar begleitet wird. Fazit? Spätestens auf den zweiten Blick kann jeder super sein! GANZ SCHÖN WACKELIG! Balancieren ist überall im Leben gefragt – das zeigen die kurzen Geschichten aus diesem Mitmachbuch. Kellner Giovanni balanciert Teller, die Seiltänzerin Natascha führt ihrem Publikum Kunststücke hoch über der Erde vor, und Zwena kann schwere Gegenstände gekonnt auf dem Kopf balancieren. Balancieren ist aber nicht immer so einfach. Hier gilt die alte Weisheit: Übung macht den Meister. Damit das schneller klappt, hält das lebhaft illustrierte Büchlein zahlreiche Tipps parat. Der Gleichgewichtssinn hat für jeden von uns eine große Bedeutung. Diese kurzen Geschichten motivieren Kinder ab ca. drei Jahren, den Gleichgewichtssinn spielerisch zu trainieren und zu verbessern. Autorin/Herausgeberin: Andrea Schütze Altersempfehlung: ab ca. 3 Jahre Verlag: Velber Kinderbuch Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Der nächste Bundesweite Vorlesetag findet am 18. November 2016 statt. Alle Informationen dazu finden Sie unter www.vorlesetag.de. Autor: Kai Lüftner Altersempfehlung: ab ca. 4 Jahre Verlag: arsEdition 18

... und gefährlichen Sachen Gefährliche Sachen zum Zählen und Lachen von 1 bis 20 Gefährliche Sachen? Das klingt auf jeden Fall schon mal spannend! Und ganz ehrlich: Wenn 1 Einhorn auf einem Einrad verkehrt herum in eine Einbahnstraße fährt, ist das ja auch ganz schön riskant. Und 2 zickige Zangen sind zweifellos nicht nur für 2 Zwerge mit Zwirbelbärten eine heikle Angelegenheit. Da schaut man vielleicht lieber aus sicherer Entfernung 6 Säbelzahntigern zu, die Sekt aus 6 Sektgläsern schlürfen. Wer jetzt schon überfordert ist, sollte sich vielleicht nicht bis zum Ende des zauberhaften Zahlenbilderbuchs durchkämpfen, wo 10 Zebras samt ihren Spiegelbildern zu zählen sind. Jetzt bestimme ich, ich, ich! Eine gefühlte Million Käsebrote auf den Einband-Innenseiten dieses hinreißenden Bilderbuchs sind ein Hinweis auf die Tücken der Demokratie? Naja, Käsebrote gibt es bei Mama, Papa, Anki, Spätzchen und der Schildkröte Rainer-Maria jeden Tag zum Abendbrot, seit zur Diskussion steht, wer der Bestimmer sein soll. Und findet mal einen Kompromiss aus Rollmöpsen, Pommes, Pfannkuchen mit Nutella und einem Salatblatt! Da sind Käsebrote der kleinste gemeinsame Nenner. Einfach genial! Die Demokratie-Experimente einer ganz normalen Familie sind äußerst komisch, grandios illustriert, gut vorzulesen und auch ein Lehrstück für Erwachsene. Das Vorgehen ist nicht unbedingt alltagstauglich – aber ein witzig-durchdachter Impuls für die Wahrung der Rechte aller ist die Geschichte auf jeden Fall ... Autorin: Daniela Kulut Altersempfehlung: ab ca. 4 - 5 Jahre Verlag: Thienemann Verlag Autorin: Juli Zeh Altersempfehlung: ab ca. 5 - 6 Jahre Verlag: Carlsen 19

Magazine

Klecks Magazin 1/2018
Klecks Magazin 2/2016
klecks 1/2016
klecks 2/2015
klecks 1/2015
klecks 1/2014
Kinder Eltern Kindern Familienservice Tiere Tieren Zeit Tier Vorlesen Stiftung